Zukunftsgerichtete Investitionen

Die aktuellen Nachrichten werden seit Jahren überschattet von Konflikten im Nahostraum, diesich grundsätzlich um den Besitz von Erdöl drehen. Länder wie Syrien oder der Iran haben große Erdölvorkommen, und da dieser Rohstoff knapp wird, kommt es unter anderem wegen dieser Vormachtstellung immer wieder zu internationalen Interventionen. In Deutschland wird zur Zeit die Fracking-Methode heiß debattiert, bei der ein Gemisch aus Wasser, Sand und Chemikalien in tiefe Gesteinsschichten gepresst werden soll, um dortige Erdölvorkommen aus der Schicht zu lösen. Hier wird vermutet, dass das Trinkwasser durch die Chemikalien verunreinigt werden kann. Dabei gibt es Energiegewinnungsverfahren, die aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen und umweltschonend hergestellt werden können.

Innovative „grüne“ Konzepte als bessere Grundlage für eine Investition
Anstatt sich also über die Vormachtstellung über Erdölvorkommen oder Chemikaliengemische Gedanken zu machen, lohnt es sich, über den Tellerrand zu schauen und Konzepte zu alternativen Verfahren der Energieherstellung zu suchen. Damit sind nicht unbedingt nur Recylcling-Stationen, Windräder oder Solaranlagen gemeint. Die Prosperia AG (http://www.prosperia.com) mit Vorstand Slobodan Cvetkovic zum Beispiel investiert in eine US-amerikanische Firma namens Green Gallon Solutions. Diese stellt aus gebrauchtem Frittierfett aus dem Gastronomiebereich Biokraftstoff her.

Mittlerweile hat das Unternehmen fünf Standorte in Ballungsräumen der USA, bei denen sowohl die Anlieferung des Pflanzenöls sowie die Auslieferung des Biodiesels lokal geschieht, das heißt kurze Wege benutzt werden, um auch bei der Logistik die Umwelt zu schonen. Motto ist, den Planeten Gallone für Gallone etwas grüner zu gestalten („Going Green – One Gallon at a Time“). Dass sich dieses Verfahren auszahlt, sieht man einerseitd am steten Wachstum – das letzte eröffnete Werk in Doral, Florida kann 18 Millionen Liter Kraftstoff pro Jahr herstellen. Zusätzlich wurde die Green Gallon Solutions mit einer Nominierung des Beacon Awards geehrt. Dieser wird an Unternehmen vergeben, die sich für die regionale Wirtschaft und die Schaffung neuer Jobs eingesetzt haben.

Gewinnerzielung in Kombination mit Umweltschutz möglich
Das Investitionskonzept der Prosperia AG zeigt, dass es möglich ist, mit der Unterstützung von umweltschonender Herstellung von Produkten und Energien zu profitieren. Die Nachfrage nach alternativen Brennstoffen wird weiter steigen. Bevor der Kampf um die Rohstoffe sich noch weiter zuspitzt, ist es vorteilhaft, sich mit einer geschickten Investition in alternative Herstellungsmethoden abzusichern. Diese werden sich in Zukunft auszahlen.

Posted Juni 23rd, 2014 in Technik.

Leave a response: